In Kläranlagen, Kernkraftwerken und Industrieanlagen

Unterhalt, Reinigung, Reparaturen – da, wo sich sonst niemand hintraut. Wir arbeiten in Kläranlagen, Kernkraftwerken und Industrieanlagen unter Wasser. Dafür brauchen wir Spezialausrüstung, langjährige Erfahrung – und manchmal einen ausgeprägten Tastsinn.

Wir gehen dorthin, wo sich andere nie hintrauen würden. Wir stellen und ersetzen Rührwerke, Schieber, Gabellaufräder und Luftdruckleitungen. Wir bergen Fremdobjekte, setzen Absperrblasen. Das alles tun wir in Kläranlagen. Wir tauchen in Spezialausrüstung in Abwasserkanäle, Faultürme, Belebungsbecken und Güllengruben ab. Weil die Sicht im belasteten Wasser gleich null ist, müssen und können wir uns bei der Arbeit auf unseren Tastsinn verlassen. „Zwei Hände werden dabei zu zehn Augen“, sagt Geschäftsführer André Fankhauser. Taucharbeiten in Kläranlagen sind physisch wie psychisch höchst anspruchsvoll. Der Aufwand aber lohnt sich. Weil das Wasser nicht abgepumpt werden muss, kann der Betrieb der Anlage während der Arbeit weiterlaufen. Das spart Zeit – und viel Geld.

Ähnliche Aufgaben übernehmen wir in sämtlichen Bereichen von Kernkraftwerken. In Spezialanzügen und mit einem Dosimeter ausgerüstet reparieren und reinigen wir direkt in den Kühlsystemen des Reaktors oder in den Einlaufbauwerken, wo Kühlwasser angesaugt wird. Sicherheit ist dabei stets oberstes Gebot. Seit der Firmengründung hat es noch nie einen Unfall gegeben. Wir kümmern uns auch um Unterhalt und Pflege von sämtlichen Industrieanlagen, die mit Wasser arbeiten. Wir nehmen Kontrollen vor, reinigen Becken, tauschen Filter aus, vermessen Becken und Rohrsysteme.

Kläranlagen

  • Abwasserkanäle
  • Güllengruben
  • Faultürme
  • Belebungsbecken

Die Untersuchungen und Reinigungsarbeiten in Kläranlagen führen wir mit Spezialausrüstungen durch.

Wir stellen und ersetzen Rührwerke, Schieber, Gabellaufräder und Luftdruckleitungen. Wir bergen Fremdobjekte, setzen Absperrblasen und kontrollieren die Installationen in den Becken.
Grosser Vorteil: Kein Betriebsunterbruch der Anlage. Das Wasser muss nicht abgesenkt oder abgepumpt werden.

Kernkraftwerke

Wir haben Erfahrung im Primär- und Sekundärbereich von Kernkraftwerken. In unserer langjährigen Aktivität haben wir an nahezu allen eingetauchten Komponenten eines Kernkraftwerkes gearbeitet.

Industrieanlagen

  • Prozesswasserbecken
  • Optische Kontrollen (UW-Film-Aufnahmen)
  • Reinigung der Becken
  • Filterwechsel
  • Allgemeine Reparaturen
  • Vermessungen von Becken und Rohrsystemen
industrie
industrie
industrie
industrie

©20min.ch.     Zum Original-Beitrag auf 20min.ch